Satzung an die neuen Regelungen des dritten Sektors angepasst

ProNepal eV sucht um Anerkennung als juristische Person des Privatrechtes an

Ein Gesetz aus dem Jahre 2017, das den so genannten Dritten Sektor neu regelt, machte es notwendig, dass auch ProNepal seine Vereinssatzungen abändern und an die neuen Bestimmungen anpassen musste.

In einer außerordentlichen Vollversammlung am 2. September 2020 in Lana haben – unter Aufsicht eines Notars – die Mitglieder des Vereins die neue Satzung genehmigt.
Die wichtigsten Neuerungen wurden in Zusammenhang mit der angestrebten Anerkennung der Rechtspersönlichkeit nötig.   Dazu muss der Verein  die Eintragung in das Landesregister der juristischen Personen des Privatrechtes beantragen. Die Rechtspersönlichkeit wird  darauf mit Dekret des Landeshauptmannes verliehen.

Auch der Name des Vereins musste abgeändert werden. Unser Verein heißt von nun an ProNepal eV (= ehrenamtlicher Verein) oder in italienischer Sprache ProNepal OdV.

Ein herzlicher Dank geht an den Hr. Notar Dr. Gian Luigi Salaris, der für seine Beurkundungen keine Honorarnote gestellt hat und somit die Tätigkeit des Vereins konkret unterstützt hat. Auch den vielen Mitgliedern sei gedankt, die zwecks Einhaltung der Mindestanzahl an stimmberechtigten Mitgliedern und maximal Anwesenden wegen der Coronaeinschränkungen kurzfristig aus dem Verein aus- und anschließend wieder eintreten mussten.

Neue Satzung, hier zum Download