• de
  • it
  • en
0 Flares Filament.io 0 Flares ×

Dilip-extrafoto

 

ProNepal Patenschaften und Heimunterstützung:

 

Society for Each Other (SEO), Kathmandu

 

Ansprechpartnerin: Jaya

Die Kinder kommen alle von auswärts, alle aus unterschiedlichen Gebieten rund um Kathmandu, sie wohnen bei ihren Familen oder Verwandten und können durch unsere Unterstützung zur Schule gehen.

 

Heuer wurden durch unseren Verein 26 Kinder unterstützt. (Sujal, Pooja, Ranijta, Sunena, Srijan, Manisha, Krisha, Rai, Diksyha B, Anil, Reshma, Srijana, Radip, Rita, Asmita, Sangita, Sweety, Sreejana, Kripa, Bipana, Sidharta, Dikshya K, Salina, Priyanka, Sudarshan und Muskan).

 

Der Jahresbeitrag wird immer ca. einen Monat vor Schulanfang eingeholt, in Nepal ist das im März.

 

Es gibt die Möglichkeit das gesamte Heim mit einem beliebigen Betrag zu unterstützen oder Einzelpatenschaften zu übernehmen, und zwar jederzeit.

 

Homepage: http://www.seonepal.org.np/

 

 

 

Aishworya Heim, Kathmandu

 

Ansprechpartnerin: Nirmala Ghimire und ihre Tochter Pramila.

 

In diesem Heim leben derzeit 50 Kinder im Alter zwischen 1 und ­17 Jahren, 8 Kinder sind dazugekommen, die beim Erdbeben alles verloren haben.

 

Sie wohnen dort und gehen zur Schule. Im September 2009 haben wir mit den Patenschaften angefangen.

Heuer haben wir 15 Kinder unterstützt: Dilip, Sani, Ahsmita, Sanjana, Pooja, Susmita, Shiva, Roshani, Roshan, Bisesh, Dipesh, Muskan, Padam, Anjana und Ajay.
Roshani und Roshan sind zusammen mit weiteren 6 Kindern seit dem Erdbeben verschwunden. Ihre Paten werden nun die Sorge für die beiden Kinder Sonika und Prashant übernehmen.
Neben den Patenschaften sind auch Beträge für das ganze Heim eingegangen.

 

Homepage: http://www.aishworya.org/

 

 

 

Sahayogi Samaj Nepal (Sasane), Kathmandu

 

Ansprechpartnerin: Aruna K. Baidya

 

Zusammenarbeit seit Dezember 2014. Im Heim leben derzeit 14 Kinder. Die meisten von ihnen sind auf der Straße gefunden worden und sind traumatisiert.
Wir haben heuer 8 Kinder unterstützt: Suprija, Sulav, Abha, Gaulav, Stuti, Shaily, Nirman und Umanga. Weiters sind einige Beträge für das gesamte Heim eingegangen.

 

In Zukunft wird es voraussichtlich eine weitere Zusammenarbeit mit einem Heim für taubstumme Kinder geben. Unser Wunsch wäre es auch außerhalb von Kathmandu mit einem Waisenheim zusammen zu arbeiten.

 

Homepage: http://www.sahayogi.org/

 

 

 

Unterstützung für gehörlose Kinder und Jugendliche in Nepal

 

Seit Anfang 2016 unterstützen wir vier Kinder im Heim HELPING HANDS FOR THE DEAF HHD – (Helfende Hände für Gehörlose).

Nachdem diese Einrichtung überhaupt nicht den einfachsten Anforderungen entspricht und die 19 Bewohner auf kleinstem Raum leben müssen, ist es uns ein Anliegen, der Organisation mit finanziellen Mitteln baldigst die Anmietung einer größeren Unterkunft zu ermöglichen.

 

HHD ist eine nicht gewinnträchtige (gemeinnützige)  Organisation, die in Kathmandu ein Wohnheim für benachteiligte gehörlose Kinder in Nepal führt.

Derzeit wohnen dort  19 gehörlose Kinder, zwei Jungen und 17 Mädchen im Alter zwischen 8 und 20 Jahren. Sie besuchen  verschiedene Klassen der Mittel- und Oberschule (Central  Higher Secondary School) für Gehörlose in Naxal, Kathmandu.

 

Das Ziel von Helping hands for the deaf (HHD) ist, eine qualitativ hochwertige Ausbildung für die gehörlosen Kindern anzubieten, damit diesen ihr Traum von einer besseren Zukunft erfüllt werden kann. Das Motto ist die Chancengleichheit in der Bildung. In diesem Sinn unterstützt HHD diese Kinder und Jugendlichen, damit sie ein selbstständiges Leben führen können. HHD bietet den Jugendlichen eine Ausbildung, Unterkunft und gesunde Ernährung, medizinischen Betreuung und andere grundlegende Betreuungleistungen.

 

Ziele:

  • HHD ist eine nicht-gewinnbringende NGO und arbeitet für ein soziales Anliegen.
  • HHD stellt für die gehörlose Kinder ein Wohnheim für mit einem gesunden Frühstück, Mittagessen, Abendessen zur Verfügung.
  • HHD stellt alle notwendigen Materialien und andere Lernressourcen zur Verfügung.
  • HHD organisiert Aufklärungsprogramme im Bereich Bildung, Gesellschaft und Gesundheit.
  • HHD achtet auf die Hygiene und die Gesundheit dieser Kinder.

 

Wir sind überzeugt, dass eine Schulbildung oder eine Berufsausbildung die gehörlosen Kinder befähigen kann, für ihren eigenen Unterhalt und eventuell für den ihrer Familie beizutragen und schlussendlich diese Selbstständigkeit der gesamten Gesellschaft zugutekommt. Dabei muss festgehalten werden, dass HHD von qualifizierten Mitarbeiterinnen geführt wird, zum Teil mit bescheidenere Vergütung, zum Teil Freiwillige. Auf dem Hintergrund der Unfähigkeit der öffentlichen Hand Nepals, diesen Bedarf zu decken und derartige Gruppen von benachteiligten Menschen auf Dauer in systematischer und stabiler Weise zu unterstützen, bilden Nicht-Regierungsorganisationen wie HHD für die Gehörlosen den einzigen Rettungsanker, um ein halbwegs würdiges Leben zu führen. Die meisten Angehörigen dieser Kinder sind zu arm, um die Kosten der Betreuung zu decken, weshalb die Finanzierung von HHD durch Dritte, also vor allem Sponsoren aus dem Ausland, ganz wesentlich ist.

 

Der benötigte Betrag für die Schule beläuft sich auf ca. 410 Euro, mit Essen und Unterkunft.

 

Homepage: http://centraldeafschool.edu.np/

 

 

NEWS

Trinkwasserprojekt Jamune : Arbeiten abgeschlossen

Trinkwasserprojekt Jamune : Arbeiten abgeschlossen

  Im Januar 2014 wurde das Trinkwasserprojekt Jamune bei der Autonomen Provinz Bozen zwecks Erhalt einer Teilfinanzierung eingereicht. Eine Teilfinanzierung von 60% der Kosten wurde zugesagt. Bevor die Arbeiten starten konnten waren längere Vorbereitungen nötig wie auch die Suche nach Finanz[...]
Bericht einer freiwilligen Helferin im Aishworya Heim in Kathmandu

Bericht einer freiwilligen Helferin im Aishworya Heim in Kathmandu

  Am 24. September 2016 bin ich im Aishworya Children‘s Home angekommen, wo ich einen Monat meiner Reise verbrachte. Angefangen hat alles mit einer turbulenten Taxifahrt ins Kinderheim. Mit dem Koffer auf dem Dach ging es los, durch die chaotischen Straßen Nepals. Ich war sehr aufgeregt[...]
Schule Tipchok: Der Landeshauptmann von Südtirol bei der Einweihung von 3 neuen Klassenräumen anwesend - Baldiger Baubeginn der Trinkwasserleitung von Tipchok angekündigt.

Schule Tipchok: Der Landeshauptmann von Südtirol bei der Einweihung von 3 neuen Klassenräumen anwesend - Baldiger Baubeginn der Trinkwasserleitung von Tipchok angekündigt.

Der im Spätherbst 2015 begonnene Bau von drei Klassenräumen an der Shree Bhuminata School in Tipchok  wurde Ende 2016 beendet. Abweichend vom ursprünglichen Projekt ergab sich im Laufe der Bauausführungen die Notwendigkeit auch einen Vorplatz zu errichten, der den Kindern als eine sichere Fläche[...]
Besuch unserer Patenkinder

Besuch unserer Patenkinder

Ein Vorstandsmitglied war Anfang März 2017 in Kathmandu und hat die von verschiedenen Mitgliedern von ProNepal unterstützten Patenkinder besucht.  Viele Paten hatten dem Vorstandsmitglied kleine Geschenke und einige Briefe für die unterstützten Kinder mitgegeben. Es wurden drei der vier von ProN[...]
Lieferung Lebensmittel für das Waisenhaus Bal Mandir

Lieferung Lebensmittel für das Waisenhaus Bal Mandir

Eine Familie aus Bozen hat für den Ankauf von Lebensmitteln für das Waisenheim Bal Mandir 270 Euro zweckgebunden gespendet. Ein Vorstandsmitglied von ProNepal hat damit  zwölf Säcke zu je 25 kg Reis  ( 300 kg) , 25 kg gelbe Linsen, 25 kg grüne Linsen, 25 kg Zucker, 2 kg Tee und 10 l Öl kauft. Der [...]
Wichtige Links zum Thema Nepal
Terminkalender

Keine Einträge vom 18/08/2017 bis zum 17/09/2017.

Unsere Konten Pro Nepal Onlus
SÜDTIROLER VOLKSBANK
IBAN: IT 68 I 05856 58590 040570002222
BIC/SWIFT: BPAAIT21B040

RAIFFEISENKASSE ALGUND
IBAN: IT08 F 08112 58590 000301 263056
BIC/SWIFT: RZSBIT21201

SÜDTIROLER SPARKASSE
IBAN: IT96 V06045 58590 00000 500 6849
BIC/SWIFT: CRBZIT2B020
Videos Nepal